logotype

Pilztriebwerk im Museum-Riegel

Im Museum- Riegel steht nun ein Nachbau inkl. originalem Einspritzkopf eines Pilztriebwerkes.

Der Einspritzkopf war ein Geschenk von Herrn Frank anlässlich der Eröffnung des neuen Museums Anfang 2012.

Herr Frank war Mitarbeiter am Standort Lampoldshausen des DLR.

Unser Mitglied Herr Heller, hat nun das Triebwerk um den Kopf nach Originalplänen im Maßstab 1:1 aufwendig nachgebaut. Somit erweitert dieses Exponat nun die Abteilung Luft- und Raumfahrt und steht dem interessierten Publikum zur Verfügung

Eine Schautafel mit Erklärungen zu dem Triebwerk ist in Arbeit und wird dieses in der Ausstellung komplettieren.

Siehe auch: BZ-Beitrag

Aktionstage im Museum Riegel

Besuchen Sie uns am 06. und 13 Oktober zu unseren Aktionstagen anlässlich zur Eröffnung des Römer-Radwegs. 

Unser Programm:

06.10.13

11.00 - 13.30 Uhr: Bastelaktion römische Tonlampen töpfern

14.30 - 17.00 Uhr: Römische Köstlichkeiten. Erleben Sie den besonderen Geschmack aus der       römischen Küche und genießen Sie ein Glas römischen Wein dazu.

 

13.10.13

11.00 - 13.30 Uhr: Bastelaktion römische Mosaike

14.30 Uhr  - 17.00 Uhr: Römische Köstlichkeiten. Erleben Sie den besonderen Geschmack aus der       römischen Küche und genießen Sie ein Glas römischen Wein dazu.

Reise nach Montbeliard

MontbéliardAm Montag, den 08.04.13 besuchte der Geschichtsverein Riegel das im Franche-Comté gelegene Montbéliard, einst für mehrere Jahrhunderte unter dem Namen Mömpelgard zum Haus Württemberg gehörend. Besichtigt wurde das Schloss, in dem sich heute ein naturkundliches und archäologisches Museum befindet und einen umfangreichen Einblick in die gemeinsame Geschichte gibt. Zuvor besuchte die Gruppe das Peugeot-Museum mit anschließendem Mittagessen im nahegelegenen Sochaux. 

Internationaler Museumstag 2013

LogoMuseumstag2013Am Sonntag, den 12.05. findet der 36. Internationale Museumstag statt, bei dem das Museum Riegel selbstverständlich nicht fehlen darf. Von 11 bis 17 Uhr können kleine und große Kinder aus buntem Papier verschiedene Papierflugzeuge basteln, Lesezeichen aus echtem Papyrus bemalen oder mit Hilfe des Museumsquiz' die Ausstellung erkunden.

Der Gedenkstein Nidingen

Am 22.03.13 wurde bei feierlich der Gedenkstein für die im Mittelalter wüst gefallene Siedlung Nidingen zwischen Riegel und Kenzingen enthüllt. In Kooperation mit den jeweiligen Gemeinden, den Geschichtsvereinen und dem Landesdenkmalamt wurde der vor gut 50 Jahren geäußerte Wunsch Adolf Futterers endlich verwirklicht. Der gut 1,9 Tonnen schwere Stein ist eine Spende von Herrn Heinz Dieter Dinger aus Denzlingen.

Hier geht es zum Beitrag in der Badischen Zeitung.